PARITÄTISCHE BuntStiftung

     esf EU cmyk     esf EU     logo bmfsfj

Nutzen Sie die Chance für Ihre Einrichtung!

Für jeden neuen Jahrgang im FSJ suchen wir neue spannende Einsatzstellen für Freiwillige in ganz Thüringen. Für Einsatzstellen ergibt sich ein eindeutiger Mehrwert aus der Beschäftigung von Freiwilligen…



NEUE PERSPEKTIVEN ERÖFFNEN

Freiwillige treffen unvoreingenommen auf Ihre Einsatzstelle und in der Regel mit viel Enthusiasmus, frischen Gedanken und neuen Ideen. So können sich oft aus der täglichen Zusammenarbeit mit dem Freiwilligen auch für die Einsatzstelle neue Anregungen ergeben und ermöglichen somit neue Perspektiven.


GEWINN VON NACHWUCHSFACHKRÄFTEN

Insbesondere jüngere Freiwillige (die Freiwilligen sind alle zwischen 16 und 26 Jahren alt) kommen durch den Freiwilligendienst erstmals mit dem Tätigkeitsfeld der sozialen Arbeit in Berührung. Im Ergebnis trifft ein Teil der Freiwilligen bei erfolgreichem Verlauf des FSJ die Entscheidung für einen beruflichen Werdegang im sozialen Bereich und kehrt gegebenenfalls später als Fachkraft zurück.


VERBINDLICHE UNTERSTÜTZUNG AUF GESETZLICH GEREGELTER BASIS

Freiwilligendienste geben dem Engagement einen verbindlichen Rahmen, der für alle Beteiligten vertraglich geregelt ist. Ein Freiwilligendienst dauert in der Regel 12 Monate und ermöglicht somit eine gute Einbindung ins Stammpersonal.


VORAUSSETZUNGEN FÜR EINRICHTUNGEN, DIE EIN FSJ ÜBER DIE PARITÄTISCHE BUNTSTIFTUNG EINRICHTEN WOLLEN

Verpflichtungen der Einsatzstelle:

  • eine umrissene Aufgabenbeschreibung für die Freiwilligenstelle stellen
  • eine Person aus dem Team benennen, die die Einarbeitung übernimmt und HauptansprechpartnerIn im FSJ ist
  • den Freiwilligen die Teilnahme an den 25 Bildungstagen ermöglichen, die durch die PARITÄTISCHE BuntStiftung angeboten werden
  • eine aktiv wertschätzende Haltung gegenüber dem Engagement von Freiwilligen einnehmen
  • sich an die gesetzlichen Vorgaben, die sich aus dem Jugendfreiwilligendienstegesetz (JFDG) und den entsprechenden Richtlinien und Verordnungen sowie weiteren rechtlichen Bestimmungen (beispielsweise zum Arbeitsschutz) ergeben, zu halten

Zu leistende Beiträge der Einsatzstelle:

  • Die Finanzierung des Freiwilligen Sozialen Jahres wird zum Teil über die Einsatzstellenbeiträge abgesichert. Die Beiträge zu den Einsatzstellen sind dabei je nach Bereich unterschiedlich.

Wir sind immer bereit, interessierten sozialen Einrichtungen unser FSJ Konzept vorzustellen. Unser Anliegen ist es, vorwiegend den Mitgliedsorganisationen im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband die Einrichtung eines FSJ-Platzes zu ermöglichen.

Für weiterführende Informationen würden wir interessierte Einrichtungen gerne telefonisch oder per Mail beraten. Wir freuen uns auf ihre Fragen.

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok