Als der Paritätische stiften ging… - Jahresempfang blickte auf zehnjähriges Bestehen der BuntStiftung zurück

Evemarie Schnepel - Stiftungspräsidentin

Neudietendorf,. 1. Februar 2018 Vor zehn Jahren hieß es beim Paritätischen Thüringen: Wir gehen stiften. Die Gründung der Paritätischen BuntStiftung hatte eine lange Vorlaufzeit. Daran erinnerte der frühere Landesgeschäftsführer des Verbandes, Reinhard Müller, beim Jahresempfang, der unter dem Motto stand „Zehn Jahre BuntStiftung – zehn Jahre Soziales gestalten und Engagement stiften.“ Die Förderung bürgerschaftlichen Engagements, die Gestaltung der sozialen Landschaft Thüringens und eine enge Verzahnung mit der Wissenschaft – das hatten sich die Mütter und Väter der BuntStiftung vor einem Jahrzehnt auf die Fahnen geschrieben. „Ziele erfüllt“, bilanzierte die Präsidentin der Stiftung, Evemarie Schnepel, in der Veranstaltung. Sie bezeichnete die Stiftung als „Motor und Antreiber“ zugleich, immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Weiterlesen

Drucken

Die Arbeit für die Mitgliedsorganisationen steht im Mittelpunkt

buntstiftung logoIm Rahmen ihrer bündelnden und gestaltenden Funktion übernimmt die BuntStiftung für alle Paritätischen Unternehmen in Thüringen die Steuerung gemeinsamer Aufgaben und Prozesse. Es gibt ein breites Angebot zur Begleitung der Arbeit von Mitgliedsorganisationen des Paritätischen.

Mehr zum Team Mitgliederbetreuung finden Sie hier:

https://www.paritaet-th.de/mitglieder/mitgliedsorganisationen/bunt-und-vielfaeltig-die-mitgliedsorganisationen/

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.